Haftpflichtversicherung

Liebe Standbetreibende

Das OK benötigt von allen Standbetreibenden eine Nachweis für eine Haftpflichtversicherung während dem Stadtfest und für die Auf- und Abbauzeiten. Wir bitten alle Standbetreibenden den Nachweis dafür (eine Kopie der Versicherungspolice) bis 13. August 2018 hier hochzuladen:

Haftpflichtversicherung
Laden Sie hier eine Kopie ihrer Haftpflichtversicherung hoch. (Max. 10MB, Formate: PDF, GIF, PNG, JPG, JPEG, DOCX, XLS, XLSX oder DOC ).

Gemäss den Allgemeinen Geschäftsbedingugen (AGB) des Stadtfest Dietikon muss jeder Standbetreiber einen Nachweis für eine Haftpflichtversicherung erbringen. Der Verein Dietikon bewegt, der das Stadtfest durchführt, hat eine Haftpflichtversicherung für Personen- und Sachschäden abgeschlossen.

Warum benötigt jeder Standbetreiber eine eigene Haftpflichtversicherung?

Mit der Versicherungspolice des Organisators des Stadtfests können jedoch Schäden, die im Verantwortungsbereich der Standbetreiber liegen, nicht gedeckt werden. Wenn beispielsweise in einem Festzelt Wasser ausläuft und eine Person deshalb ausrutscht und sich schwer verletzt, haftet der Standbetreiber. Wenn ein Teil einer Bartheke vom Standbetreiber nicht richtig montiert wurde, herunterfällt und Personen und oder Sachen beschädigt, haftet der Standbetreiber. Wenn Gäste in einer Festbeiz in Folge schlechter Qualität des Essens, das vom Standbetreiber zubereitet wurde, gesundheitliche Probleme bekommen, haftet der Standbetreiber.

Deshalb muss jeder Standbetreiber zusätzlich über eine eigene Haftpflichtversicherung verfügen. Sicher verfügen viele Standbetreiber und Vereine bereits über eine solche Haftpflichtversicherung mit der auch die Teilnahme am Stadtfest Dietikon abgedeckt ist. Alle andern müssen eine Haftpflichtversicherung bei einer Versicherungsgesellschaft ihrer Wahl abschliessen. Die Unterlagen der Allianz Suisse Versicherungs-Gesellschaft als möglichen Versicherungspartner haben wir Ihnen bereits zugestellt.

Unabhängig davon können Standbetreiber eine Sachversicherung abschliessen, wie sie von Reto Hässig der Allianz Suisse Versicherungs-Gesellschaft AG an der letzen Informationsveranstaltung vorgestellt wurde.